Online-Documentation (Beta) CMS Core/Grid 12.x

Hinweis:

Sie befinden sich in der Online-Dokumentation einer älteren CMS-Version!

>>> Dokumentation CMS 14.x <<<

Note:

There is no English translation available for this document!

$currentHelpProject An English translation is only available
for the Editor's Manual!

You will be redirected in a few seconds to the German website!

INFO: Administrator Version 12.x Standard

Projektkonfiguration - Bearbeiten der Variablendatei

Eine Variablendatei beinhaltet alle definierten Variablen und listet diese tabellarisch auf. Diese Variablen werden in der BASE für die Projektkonfiguration verwendet, um einen allgemeinen Titel, Banner, Logo, etc, auf allen Seiten einheitlich auszugeben.

In der BASE werden die Variablen vorrangig für die Projekteinstellungen (Konfiguration) verwendet und sind über das Weblication® Panel oder über das Backend unter der Verwaltung des globalen Projektes erreichbar.

Bearbeiten der Variablendatei 
Bearbeiten der Variablendatei

Bedienung

Innerhalb des Registers 'Entwurf' können Sie die Variablen bearbeiten. Standardmässig wird mit der BASE eine Pflegemaske mitgeliefert, die auch individuell angepasst werden kann.
Über das Register 'Metadaten' erreichen Sie die Metadaten zur Variablendatei, die grundsätzlich nur wegen des Titels relevant sind (siehe Variablenverzeichnis). Das Register 'Eigenschaften' ermöglicht das Festlegen diverser Dateieigenschaften (Onlinestatus, etc.), worauf an dieser Stelle nicht weiter eingegangen wird.

Am Beispiel der "Allgemeinen Projektkonfiguration" der BASE wird nachfolgend die Bearbeitung und Definition der Variablen erläutert.

Die Variablen werden in der BASE bereits vordefiniert und über eine entsprechende Bearbeitenmaske im Register 'Entwurf' angezeigt. Der Übersichtlichkeit halber werden die Variablen gruppiert und unterhalb der entsprechenden Überschrift (z.B. Stammdaten) aufgelistet. Zu einer Variablen wird jeweils ein Beschreibungstext (z.B. Seitentitel-Prefix), das entsprechende Formularfeld (z.B. Eingabefeld, Auswahlbox, Dateiauswahl, etc.) und dahinter der Schlüssel (key) der jeweiligen Variablen (z.B. title_prefix) ausgegeben.

Über den Schlüssel der Variablen wird diese in den entsprechenden Templates angesprochen (siehe: Framework-Funktion wVariables::getValue"). Über das jeweilige Formularfeld können Sie den Wert der entsprechenden Variablen definieren.

Für den Entwickler/Programmierer:
Achten Sie darauf, dass innerhalb der Variablendatei keine Variablen mehrfach vorkommen. Es wird immer die zuerst vorkommende Variable herangezogen. Sofern eine Variable innerhalb eines Projektes verwendet wird, die nicht definiert ist, wird an deren Stelle lediglich der Variablenname (z.B. title_prefix2) und nicht die dafür definierte Definition umgesetzt. Zudem wird diese noch nicht vorhandene Variable in dieser Variablendatei am Ende angefügt, damit diese genau definiert werden kann.

File functions

'Terminate':

Interrupts the current editing of the page and rejects all modifications (since the last buffering).

'Save and close':

Definitely saves the changes made in the file in the original file, and, depending on settings, creates a backup file of the previous contents (versioning).

'Save':

This buffering function is only available for admins and saves changes upon click directly in the original file without saving a working copy each time. File editing is always terminated by the button "Save and close".
This functon is recommended if changes should be constantly compared on the website and the file should not recalled and saved each time.

'Pause':

Saves the editing status of the file in a working copy that can be reused for later editing.

'Preview':

Opens a new window and displays the current editing status of the file.

'Display versions':

Opens the Version management of the file currently being edited. This function is only available with the corresponding licencing.


Powered by Weblication® CMS