INFO: Administrator Pflegebenutzer Version 13.x

Sprachen verwalten

Mit Weblication® CMS setzen Sie Auftritte in beliebig vielen Sprachen um. Die Anzahl der Sprachprojekte, die über das Backend verwaltet werden können, wird über die Lizenz freigeschalten. Bereits im Standard können Sie in der Präsenz die Sprachwahl für korrespondierende Sprachen verwenden.

Die jeweilige Sprache erreichen Sie als Administrator über die Projektverwaltung im Backend. Als Pflegebenutzer rufen Sie die jeweilige Sprachdatei im Browse & Edit Modus direkt über die Präsenz (Frontend) auf. Zusätzlich können Sie die Dateien und Verzeichnisse der jeweiligen Sprache auch über den Dateiexplorer aufrufen, den Sie z.B. überInhalte verwalten erreichen.

Das erweiterte Sprachmanagement (Core Classic/Business Zusatzmodul) bietet Ihnen im Gegensatz zum im Standard enthaltenen Sprachmanagement weitere Komfortfunktionen. Die Unterschiede zwischen Standard und Zusatzmodul finden Sie in der Tabelle unten aufgelistet.

Grundlagen der Sprachverwaltung

Bei mehrsprachigen Präsenzen liegen alle Inhalte der Sprache in einem jeweiligen Sprachverzeichnis ab. Somit existiert für jede Sprache ein eigenständiges Verzeichnis auf oberster Ebene des Verzeichnisbaumes.

Die Zugehörigkeit von Inhalten zu mehreren Sprachen wird durch die Ablage im Verzeichnisbaum geregelt. Zu jedem Verzeichnis kann in den anderen Sprachen ein korrespondierendes Verzeichnis abgelegt werden, welches die übersetzten Inhalte beinhaltet. Es ist nicht zwingend notwendig, dass jeder Inhalt in den anderen Sprachen eine Sprachversion erhält. Inhalte können durchaus nur in einer oder mehreren gewählten Sprachen vorliegen.

Um die Zugehörigkeit von Sprachinhalten zu gewährleisten, wird jedem Verzeichnis ein entsprechend korrespondierendes Verzeichnis zugewiesen. Innerhalb dieses Verzeichnisses erhalten die darin befindlichen Dateien dann wiederum ihre jeweiligen Sprachversionen in einer direkten Verknüpfung zugewiesen. 

Die Information, ob ein Verzeichnis und/oder eine Datei eine entsprechende Version in einer anderen Sprache hat, lässt sich mit dem erweiterten Sprachmanagement direkt in der Verzeichnisansicht einsehen. Die aktuelle Sprache wird im Verzeichnispfad der Funktionsleiste angezeigt. Mit dem zur Flagge platzierten Pfeil lässt sich auch zwischen den zugewiesenen Sprachversionen des aktuellen Verzeichnisses wechseln.

Die aktuelle Sprache wird bei erweitertem Sprachmanagement durch ihr Sprachkürzel ("de" für deutsch, "en" für englisch etc.) angezeigt und erscheint in einer dunklen Farbe. Weitere optional verfügbare Sprachversionen werden durch eine Schaltfläche mit dem Sprachkürzel angezeigt. Wird der Text in roter Schrift angezeigt, existiert die Sprachversion noch nicht; wird er in grauer Schrift angezeigt, existiert eine Sprachverknüpfung zu einer Datei im korrespondierenden Sprachverzeichnis.

Vgl: Sprachmanagement <-> Erw. Sprachmanagement

In der allgemeinen Onlinedokumentation finden Sie zur Seite "Sprachmanagement" eine Tabelle, die im Vergleich die Unterschiede zwischen der Standard-Funktionalität und dem Modul Erweitertes Sprachmanagement aufzeigt.


Powered by Weblication® CMS